Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Mätresse
(811 words)

1. Begriff und gesellschaftliche Funktion

Der Begriff M. (vgl. engl. mistress) stammt vom franz. maîtresse (»Herrin«, »Meisterin«) und bezeichnete in der Nz. eine Frau, die ein nicht eheliches Verhältnis mit einem adeligen Mann unterhielt. Sprachlich ohne männliches Gegenstück – zwar hatten Königinnen und Fürstinnen mitunter ebenfalls Liebhaber (so z. B. Königin Caroline Mathilde, Königin von Dänemark und Norwegen, 1767–1772 den Altonaer Arzt Johann Friedrich von …

Cite this page
Hohkamp, Michaela, “Mätresse”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_308382>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲