Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Moduslehre (Kunst)
(978 words)

1. Begriffsverständnis in der Kunst

Der lat. Begriff des Modus (= Md.) bedeutet ursprünglich »Maß«, »Art und Weise«; er bezeichnet nicht ein Ding oder einen Zustand an sich, sondern eine Relation zu etwas anderem, das durch seine bestimmte Seinsweise erst seine spezifische »gute« Erscheinung gewinnt: Als einen dem dt. »rechten Maß« nahekommender Begriff, der Qualifizierung durch eine bestimmte Quanti…

Cite this page
Rosenberg, Heidrun, “Moduslehre (Kunst)”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 04 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_312644>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲