Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Phantastische Literatur
(1,342 words)

1. Gattungstypische Merkmale

Seit dem 18. Jh. lässt sich die Formierung einer Textsorte des phantastischen (= phant.) Erzählens beobachten, die ein markantes Profil aufweist. Namhafte Autoren der Weltliteratur wie Horace Walpole, C. S. Lewis, Ludwig Tieck, E. T. A. Hoffmann, Edgar Allan Poe, Théophile Gautier, H. P. Lovecraft und J. R. R. Tolkien zählen zu ihren Vertretern. Neben den literaturwiss. Disziplinen interessieren sich neuerdings vermehrt interdisziplinäre Forsc…

Cite this page
Simonis, Annette, “Phantastische Literatur”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_326565>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲