Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Polenfreundschaft
(724 words)

Der Begriff P. charakterisiert plakativ die Jahre zwischen 1830 und 1848 als Phase intensiver Kontakte zwischen westeurop. (insbes. dt.) demokratisch- liberalen Kräften und Polen, und weist auf eine Anteil nehmende Sympathie hin. Der zeitgenössische Terminus konstruierte eine ideelle Kampf- und Schicksalsgemeinschaft mit den Polen; deren Hoffnungen auf Wiederherstellung ihres am Ende des 18. Jh.s durch die drei Teilungen Polens ausgelöschten Staates nach dem Wiener Kongress (1814/15) sollten sich jedoch als Illusion erweisen, da die poln. Frage ein Pfeiler des Staatensyst…

Cite this page
Hein-Kircher, Heidi, “Polenfreundschaft”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_328599>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲