Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Quellenedition
(824 words)

Unter Q. versteht man die Edition von gesammelten geschichtswiss., theologisch, literaturwiss. etc. relevanten histor. Texten. Diese werden dabei einer wiss. Kritik unterzogen und teilweise mit einem kritischen Apparat sowie Registern erschlossen. Wenngleich es erste Ansätze zu einer kritischen Würdigung von Quellen und Urkunden bereits im MA gab, wurden sie erst im Humanismus in großen Sammlungen veröffentlicht. Deren Herausgeber bezogen ihr methodisches Rüstzeug aus der Philologie, insbes. der Textkritik, und der Bibelkritik. Die frühen Humanisten befassten sich…

Cite this page
Rosenke, Stephan, “Quellenedition”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 13 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_333113>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲