Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Reform
(3,130 words)

1. Einführung und Begriff

Das Wort R. (in den Quellen bis ins 17. Jh. reformacye, reformatz/e, reformation, reformacion o. Ä. von lat. reformatio, wörtlich ›Wiederherstellung‹, ›Umbildung‹; seit dem 17. Jh. franz. auch réforme, im 18. Jh. ins Deutsche übernommen) diente während der gesamten Nz. als Schlüsselbegriff zur Bezeichnung der legitimen Umgestaltung bestehender Verhältnisse. Sein Bedeutungsspektrum ist …

Cite this page
Schilling, Lothar, “Reform”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_334867>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲