Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Reziprozität
(711 words)

R. im Sinne von »Wechselseitigkeit« (von lat. reciprocare, »zurückwenden«) ist eng mit dem Begriff der Gabe verbunden. Epochenübergreifend findet sich die Erwartung, dass eine Gabe eine Gegengabe nach sich zieht. R. muss dabei jedoch nicht eine objektiv gleichwertige Gabe bedeuten. Der Wert des erwiderten Geschenks ist vielmehr kulturabhängig und kann außerdem in verschiedenen histor. Epochen unterschiedlich festgelegt sein. Deshalb erscheinen R.-Verhältnisse anderer Kulturen oder Epochen oft asymmetrisch, kön…

Cite this page
Gareis, Iris, “Reziprozität”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 06 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_340543>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲