Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Säkularisation (rechtlich)
(978 words)

1. Allgemein

Abgelöst vom kirchenrechtlichen Ursprung – hier bedeutete neulat. saecularisatio (von lat. saecularis, »weltlich«, »heidnisch«) den Übergang vom Ordenskleriker zum Weltpriester [5. 15] – umfasst der juristische Begriff der S. die Einziehung von kirchl. Rechten durch eine weltliche Gewalt. Er erfasst zumindest die Entwidmung und Enteignung von Kirchengut, vom Zugriff der Karolinger auf den Besitz der fränk. Kirche im 8./9. Jh. [7. 990] bis hin zur Vermögens-S. im zu Ende gehenden He…

Cite this page
Hufeld, Ulrich, “Säkularisation (rechtlich)”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_343342>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲