Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Schweine
(797 words)

Die Haus-Sch. stammen vom europ.-asiat. Wild-Sch. (lat. sus scrofa) ab. Die Domestikation erfolgte seit dem 8. Jt. v. Chr. an mehreren Stellen in Asien und Europa [2. 248, 255]. Die Haus-Sch. waren bis zum Einsetzen moderner Züchtungsbestrebungen am Ende des 18. Jh.s um 20 bis 30 % kleiner als die Wildform, bedingt durch die schlechtere Nahrungssituation (modifikatorischer Effekt) und die Fortpflanzungsmöglichkeit schwächerer Tiere (genetischer Effekt) [9. 475]; [2. 42 f.] (Tierzucht).

Die Sch.-Haltung zielte in MA und Nz. in erster Linie auf die Gewinnung von Fleisch ( Fleis…

Cite this page
Regnath, R. Johanna, “Schweine”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 07 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_347485>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲