Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Sodalitäten, humanistische
(1,185 words)

1. Begriff und Funktionen

Als S. (lat. Sing. sodalitas, auch: academia, contubernium, coetus, cohors) bezeichneten sich die in Süddeutschland und Ostmitteleuropa um 1500 anzutreffenden regionalen, selbstorganisierten Vergesellschaftungen der Humanisten als neuer Bildungs-Elite, deren enges briefliches Kommunikationsnetz dafür die Voraussetzung bildete. Die Mitglieder dieser Gesinnungs-, Arbeits- und Festgemeinschaften waren weder in sozialer Herkunft noch Beruf ho…

Cite this page
Helmrath, Johannes, “Sodalitäten, humanistische”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_350794>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲