Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Sparverein
(990 words)

1. Definition und Entwicklung

S. sind freiwillige kollektive Einrichtungen zur Versorgung ärmerer Bevölkerungsschichten mit kleineren Darlehen. Ihre Ursprünge liegen im England und Irland des 17. und 18. Jh.s (box clubs) [5]; [8]. In den Anfängen trugen diese Vereine Merkmale von Unterstützungskassen, da die eingelegten Gelder oft von wohlhabenderen Mitgliedern beigesteuert oder ergänzt wurden. Die Rückzahlung der zunächst nicht verzinsten Darlehen geschah …

Cite this page
Prinz, Michael, “Sparverein”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 24 February 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_352152>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲