Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Spolien
(1,431 words)

1. Definition und methodische Ansätze

Der Begriff S. geht auf lat. spoliare (»plündern«, »entkleiden«) bzw. spolium (die dem getöteten Feind geraubte Rüstung als Trophäe) zurück. Der seit etwa 1500 zu fassende nachantike Wortgebrauch bezeichnet die sekundäre Verwendung translozierter antiker Werkstücke für nachantike Bauten. Er setzt ein normatives Verständnis von Antike voraus, die durch Spoliation geplündert wurde, und bezo…

Cite this page
Wiener, Jürgen, “Spolien”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_352918>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲