Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Stadtheilige
(700 words)

Die Frage, was Stadt ist und was nicht, haben Soziologie und Geschichtsschreibung traditionell mit den Bereichen Wirtschaft, Recht und Politik verbunden. Eher subsidiäre Bedeutung kam dabei in den älteren Entwürfen der Religion zu. Max Weber zufolge sollte diese in erster Linie den inneren Zusammenhalt der Stadtgemeinde sichern, die er im gleichen Atemzug zu »Kultverband« und »Sakralgemeinschaft« erklärte [16. 24]. Die Forschung zu den ital. Stadtstaaten benutzt für denselben Vorstellungskomplex etwas zurückhaltendere Begriffe wie religion civique oder civic humanism Zi…

Cite this page
Signori, Gabriela, “Stadtheilige”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_356634>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲