Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Ständerevolte
(3,145 words)

1. Begriff

Wie bei Revolte handelt es sich bei S. um einen Sammelbegriff für sehr unterschiedliche Ereignisse und Handlungen. In der Forschung bezeichnet er ein breites Spektrum massiven, anhaltenden und meist gewaltsamen Widerstands (= Wid.) einer größeren Gruppe von Untertanen. Diese waren in den polit. Ständen repräsentiert (vgl. auch Parlament) und widersetzten sich unter Bezugnahme auf ihre Teilhaberechte an Herrschaft

Cite this page
Strohmeyer, Arno, “Ständerevolte”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_357603>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲