Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Täufer
(2,358 words)

1. Begriff

Seitdem im Rahmen der reformatorischen Bewegung Gruppen auftraten, die die Taufe von Kindern als nichtig ansahen und daher die Mündigentaufe praktizierten (erstmals in Zürich 1525; vgl. Sakramente 3.1.), wurden diese von gegnerischer Seite als T. bzw. pejorativ als Wieder-T. bezeichnet (lat. anabaptistae, catabaptistae; Anabaptisten). Dabei wurde auf den in der altkirc…

Cite this page
Rothkegel, Martin, “Täufer”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 16 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_362824>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲