Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Treidlerei
(1,136 words)

1. System

Bei der T. werden Flussschiffe (Binnenschifffahrt) vom Ufer aus an langer Leine mit der Muskelkraft von Mensch oder Tier meist gegen die Strömung bergauf gezogen (vgl. Abb. 1). Auf strömungsarmen oder -losen Kanälen wird in beide Richtungen getreidelt. Voraussetzung dafür ist entlang des betreffenden Gewässerabschnitts ein durchgehender fester Uferweg, dessen Anlage, laufende Unterhaltung (u. a. Ausbessern nach Hochwasser oder…

Cite this page
Ellmers, Detlev, “Treidlerei”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_367245>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲