Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Unio mystica
(792 words)

1. Begriff

Die U. M. (» mystische Vereinigung/Einung«) bezeichnet das ekstatische Erleben einer Vereinigung des endlichen Ich mit dem Göttlichen. Auch wenn der Begriff selbst der christl. Tradition entstammt, beschreibt er doch ein Phänomen, das weit über den Horizont des Christentums hinausreicht: den vorübergehenden Ausnahmezustand eines die eigenen Ich-Grenzen aufhebenden Einswerdens mit einem welttranszendenten Göttlichen (Transzendenz), das – bei aller asketisch-kontemplativen Einübung – als i…

Cite this page
Laube, Martin, “Unio mystica”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_369590>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲