Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Unzurechnungsfähigkeit
(848 words)

1. Begriff

U. (engl. diminished capacity/responsibility, franz. non-imputabilité) ist das strafrechtlich relevante Fehlen der Zurechnungsfähigkeit (= Zrf.) beim Täter einer Straftat. Die Zrf. (auch Imputabilität, engl. responsibility, capacity, franz. imputabilité, gebräuchlicher: imputation, »Zurechnung«) wurde in der Straftheorie des 19. Jh.s zur wichtigsten Voraussetzung der subjektiven Strafbarkeit und damit zum entscheidenden Kriterium für die…

Cite this page
Greve, Ylva, “Unzurechnungsfähigkeit”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_370777>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲