Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Vasall
(753 words)

Im Rahmen des Lehnswesens wird als V. (lat. vassus, vasallus) i. Allg. der Lehnsmann bezeichnet, der vom Lehnsherrn (senior, dominus) das Lehen (beneficium) erhielt (wenngleich es auch vasallitische Verhältnisse ohne Lehen gab). Lehnsherr und V. schuldeten einander Treue. Hinzu kamen unterschiedliche Leistungen beider Seiten: Während der V. zu »Rat und Hilfe« (consilium et auxilium) verpflichtet war, war der Lehnsherr zu »Schutz und Schirm« des V. verpflichtet [3]. In der Regel erhielt der V. ein Lehen, das aus Land, aber auch einem Amt bestehen konnte. Der V…

Cite this page
Kühner, Christian, “Vasall”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_371671>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲