Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access
Search Results: | 16 of 30 |

Verhüttungstechnik
(916 words)

Um Erze zu Metallen verarbeiten zu können, müssen chemische und physikalische Prozessketten in Gang gesetzt und im Sinne einer sicheren Reproduzierbarkeit beherrscht werden. Allerdings verfügte man bis weit ins 18. Jh. hinein nur eingeschränkt über das benötigte chemische und physikalische Wissen. Messeinrichtungen und -verfahren waren nur sehr begrenzt objektivierbar. Temperaturen konnte man nicht genau messen, sondern nur abschätzen. Lediglich Gold- und Silber-Gehalte von Erzen, Zwischenprodukten der Verhüttung und Artefakten (bes. Münzen) vermochte man mithilf…

Cite this page
Bartels, Christoph, “Verhüttungstechnik”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 03 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_372621>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲