Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Verkleidung
(1,010 words)

1. Allgemein

V. bezeichnet das Sich-Verkleiden als Tätigkeit, das Verkleidetsein und die von der verkleideten Person getragenen Kostüme. In der Nz. wurde derjenige als verkleidet betrachtet, dessen Kleidung nicht dem Stand (Kleiderordnung), den Geschlechterrollen (Transvestismus; s. u. 4.) oder der Nationalität entsprach. In der frühnzl. Gesellschaft wurde die V. häufig negativ bewertet, weil sie unmoralische oder strafbare Handlungen z…

Cite this page
Chapuis-Després, Stéphanie, “Verkleidung”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_372947>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲