Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Völkerrecht
(2,972 words)

1. Begriff

V. bezeichnet – als Übersetzung des lat. ius gentium – seit ungefähr 1500 das Recht des Krieges und des Friedens der europ. Mächte bzw. Staaten in Europa und in Übersee [23. 1–49]. Zwar werden in der V.-Geschichtswissenschaft auch frühere rechtliche Zwischen-Mächte-Ordnungen als V. bezeichnet [18]; [27. 1]; jedoch sind Entstehen und Entwicklung des V. einerseits eng mit der Auflösung der ma…

Cite this page
Steiger, Heinhard, “Völkerrecht”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 17 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a4623000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲