Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Zahlungsbilanz
(1,461 words)

1. Begriff und Methodik

Die Z. erfasst die Finanz- und Handels-Transaktionen zwischen Inland und Ausland und ist ein wichtiges Mittel zur Feststellung und Bewertung von globalen Verflechtungen und Interaktionen. Sie gliedert sich in Teilbilanzen für den Waren- Handel; für die Dienstleistungen von Banken, Speditionen und Zahlungsverkehr; für Vermögensübertragungen und Kapital-Flüsse. In modernen Volkswirtschaften erfasst die Z. auch Bilanzveränder…

Cite this page
Rössner, Philipp Robinson, “Zahlungsbilanz”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 05 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a4847000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲