Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Zwangsmigration
(3,849 words)

1. Einleitung

Erzwungene und »freie« Migration erscheinen als Gegensatz, sind aber die Endpunkte eines Kontinuums von relativ freien Wanderungsentscheidungen bis hin zu unfreiem »Abtransport«. Bei Massenwanderungen wie der südchines.-südostasiat. (1830er–1930er Jahre) und der transatlantischen (1815–1914) bestanden für die als »freie« Migrant/innen bezeichneten Männer und…

Cite this page
Hoerder, Dirk, “Zwangsmigration”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 02 October 2023 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_388376>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲