Association Phonétique Internationale (API)
(80 words)

wurde von Paul Edouard Passy 1886 in Paris gegründet mit dem Ziel einer Vereinheitlichung der Lautschrift. Ihr heutiger Sitz ist London. Auf ihrem Kongreß in Kopenhagen 1925 wurde allgemein ein internationales phonetisches Alphabet angenommen, das heute sowohl im Sprachunterricht wie zur wissenschaftlichen Sprachbeschreibung weltweit Verwendung findet. Es ordnet jedem Laut eindeutig ein Schriftzeichen zu. Dabei wird die lateinische Schrift, erweitert um Sonderzeichen, zugrunde gelegt.

Bibliography

The Principles of the International phonetic Associatio…

Cite this page
G. Pflug, “Association Phonétique Internationale (API)”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 13 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862_lgbo_COM_011011>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲