Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Bustrophedon
(69 words)

wird eine Schrift genannt, die abwechselnd links– und rechtsläufig ist. Der Ausdruck ist griech. und heißt: rinderwendig oder furchenförmig. Die alte griech. und die alte rom. Schrift zeigten diese Form neben der Linksläufigkeit, bevor sie rechtsläufig wurden. Auch die hetitische und andere Schriften lassen die furchenförmige Richtung erkennen. Mitunter machten auch die beschrifteten Gegenstände die wechselnde Richtung erwünscht.

Bustrophedon. Nach R. Seider: Paläographie der griechischen Papyri. Bustrophedon. Nach R. Seider: Paläographie der griechischen Papyri.
Cite this page
Red., “Bustrophedon”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 14 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_022048>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲