Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Codex aureus
(177 words)

(C. a.), Bezeichnung für eine Hs. in Goldschrift, seltener Hs. mit Goldeinband. Luxusbücher in Gold– und Silberschrift gab es schon im Altertum. Der Codex aureus von Stockholm (Codex aureus aus Canterbury) ist zum Teil, folgende Evangeliare, Evangelistare und Psalterien sind ganz in Gold geschrieben: alle acht Hss. der Hofschule Karls des Großen, das Krönungsevangeliar in Wien, das Evangeliar Lothars in Berlin, der Codex aureus von St. Emmeram, der Goldene Psalter von St. Gallen, die Evangeliare New York, Morgan Library M. 23 und Paris, Bibl. Nat. lat. 8851, der Codex aureus Eptern…

Cite this page
U. Kuder, “Codex aureus”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_030568>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲