Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 88 of 549 |

Hagerup, H.
(123 words)

dän. Buchhandlung und Verlag, 1852 von Hans H. in Kopenhagen gegründet. Unter seinem Sohn Eiler H. H. (* 13. 7. 1854 in Kopenhagen, † 27. 2. 1928 in Frederiksberg bei Kopenhagen) gewann der Verlag sehr an Bedeutung, bes. mit Schulbüchern und schöner Lit. nationalen Gepräges. «H.s Konversationsleksikon» erschien in vier Aufl. (4. Ausg. in 10 Bdn., 1948–1953). Der Sohn E. H. H. s, Paul H. H. (1889–1971), führte die Firma bis 1954 weiter, als sie im Aschehoug Dansk Forlag aufging; für einige Verlagsartikel ist der Name H. H. jedoch beibehalten worden.

Haggadah Hamburg 1741, geschrieben und ill. v. Jakob ben Judah Leib Schammas. UB Amsterdam, Bibliotheca Rosenthaliana, HS. Ros. 573. Haggadah Hamburg 1741, geschrieben …
Cite this page
T. Nielsen, “Hagerup, H.”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_080059>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲