Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 81 of 426 |

Harrewijn, François
(121 words)

* 1700 in Brüssel, † 1764 ebd., flämischer Kupferstecher und Münzgraveur, Sohn des Jacobus Harrewijn. Seine Stiche finden sich in zahlreichen Büchern, z. B. «Supplément des Trophées de Brabant» von Butkens, 1726, im «Théâtre sacré du Brabant» von J. Le Roy, Amsterdam 1734, im Exerzier-Reglement des Generals Marquis de los Rios, Brüssel 1740, in den «Opera diplomatica» Bd. 4 von A. Miraeus, 1748. Von H. stammen auch zahlreiche Bildnisse, von denen viele in Büchern Verwendung fanden. Vermutlich sind von F. H. auch die nur mit «H.» bezeichneten 111. zu A. R. Le Sage «Histoire de l'…

Cite this page
H. Wendland, “Harrewijn, François”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 25 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_080268>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲