Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Kursivtypen
(102 words)

meist nach schräg rechts geneigte AntiquaSchriften. Die älteste bekannte Kursivschrift, die «Cancellaresca», wurde von Aldus Manutius 1500 beim Schriftschneider Francesco Griffo da Bologna in Auftrag gegeben.

Kursive Schriftcharaktere haben immer eine eigenständige Schriftzeichnung. Sie sind keine schräge Variante der normalen Antiqua–Schnitte. Im digitalen Fotosatz können Schriften auch technisch schräggestellt werden. Diese Ergebnisse sind keine echten Kursiven. Kursivschriften werden heute meist als Auszeichnung einge…

Cite this page
A. Ihlenfeldt, “Kursivtypen”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_111132>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲