Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Lage
(361 words)

Den Buchblock des ma. Codex und nach seinem Vorbild auch des modernen Buches bilden —zumindest einmal - gefalzte Bogen von Papyrus, Pergament und heute überwiegend Papier. Bei den größeren Formaten (2° und 4 0 ) werden mehrere Bogen ineinander gelegt. Bei den handschriftlichen Folianten waren das meist vier Doppelbl., so daß die dafür übliche lat. Bezeichnung «quaternio» auch die Sache an sich benannte. Der in der dt. Fachsprache übliche Begriff L. läßt dagegen die Zahl der zusammengehörigen Bogen offen, wie es dafür auch k…

Cite this page
S. Corsten, “Lage”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 01 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_120047>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲