Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Majuskel
(62 words)

nennt man eine Schrift, bei der alle Einzelbuchstaben gleich hoch sind, sich also in ein Schema von zwei Hilfslinien (obere und untere Begrenzung) ein-schreiben lassen, so vor allem die Capitalis. Auch Schriften, bei denen diese beiden Linien nur geringfügig überschritten werden, pflegt man M. zu nennen ( Unziale). Fehlerhaft ist die Verwendung des Ausdrucks als Synonym für Versalie.

Cite this page
T. Frenz, “Majuskel”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130132>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲