Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 255 of 509 |

Mallinckrodt, Bernhard von
(163 words)

* 29. 11. 1591 in Ahlen (Westfalen), 7. 3. 1664 Burg Ottenstein (Westfalen), Domdechant von Münster (1625 — 1664). Der gelehrte Jurist trat 1616 in Köln zum Katholizismus über und gehörte seit 1622 dem Domstift von Münster an. Seine polyhistorischen Interessen fanden ihren Niederschlag in einer Privatbibi, mit mehr als 5 Tsd. Titeln, darunter zahlreichen Inkunabeln. Anläßlich der Zweihundertjahrfeier der Erfindung des Buchdrucks (Gutenbergfeiern) veröffentlichte M. 1640 in Köln «De ortu et progressu artis typographicae». Das stoffreiche, aber unkritische We…

Cite this page
S. Corsten, “Mallinckrodt, Bernhard von”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 26 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130171>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲