Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 60 of 494 |

Münzenberg, Willi
(154 words)

* 14. 8. 1889 in Erfurt, Juni 1940 bei St. Marcellin (Isère), Priblizist Lind Verleger, 1924 bis 1933 Mitglied des Reichstags (Kommunistische Partei Deutschlands). M. schuf 1921 die Intern. Arbeiterhilfe und baute darauf ein Konglomerat von Verlagen (Neuer Dt. Verlag, Verlag Junge Garde), Ztg. (Arbeiter – Illu strierte Ztg., Die Welt am Abend, Mahnruf u.a.m.) und Filmges. auf, polemisch oft «M. -Konzern» genannt. Nach der Flucht im März 1933 setzte M. von Paris aus seinen Kampf gegen das nationa…

Cite this page
K. Gutzmer, “Münzenberg, Willi”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_131198>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲