Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 101 of 212 |

Pauscht
(86 words)

im Fachjargon des untergegangenen Papiermacherhandwerks Bezeichnung für den Stapel des unmittelbar nach dem Schöpfen abwechselnd mit Filzen zum kurzen Pressen aufeinandergelegten Papiers. Ein P. bestand in der Regel aus 180 Papierbögen und 181 Filzen. Der Ausdruck lebt in der Wickelpappenherstellung fort und wird auch in der Redensart «in Bausch und Bogen» allg. gebraucht.

Bibliography

Handb. der Papier- und Pappenfabrikation. Hrsg, von J. Sandig. 2. Aufl. Bd. 2. Niederwalluf 1971, S. 1397

Walenski, W.: Wb. Druck + Papier. Frankfurt a. M. 1994, S. 236.

Cite this page
H. Bansa, “Pauscht”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_160328>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲