Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 7 of 871 |

Phraseonym
(47 words)

(griech. φϱάσις = Redensart: ὄνομα = Name) bezeichnet ein Pseudonym, bei dem eine Redewendung die Verfasserangabe ersetzt, z.B. «von einem Deutschen» als Verfasserangabe in dem 1890 anonym ersch. Werk «Rembrandt als Erzieher» von August Julius Langbehn.

Bibliography

Söhn, G.: Literaten hinter Masken. Berlin 1974.

Cite this page
G. Pflug, “Phraseonym”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 31 May 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_160634>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲