Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 111 of 441 |

Ramberg, Johann Heinrich
(192 words)

* 22. 7. 1763 in Hannover, 6. 7. 1840 ebd., dt. Maler, Radierer und Zeichner für den Kupferstich. R.s Begabung lag auf dem Gebiet der zeichnerischen Improvisation, bei der er seinen Sinn für Humor und Satire am besten ausdrücken konnte. Die unakademische Zeichenkunst in England, vor allem die Karikatur (Thomas Rowlandson) zog R. besonders an. Nach seiner Zeit in England 1781 — 1788 entstanden zahlreiche Zeichnungen, graphische Blätter sowie u.a. Ill. zu Boccaccio, Lafontaine. Seine Stiche zur Fürstenausg. von Wielands Werken, die 1794 — 1802 be…

Cite this page
H. Wendland, “Ramberg, Johann Heinrich”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_180069>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲