Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 241 of 509 |

Registrum
(293 words)

kann in Ink. und Frühdrucken die inhaltliche Erschließung (Inhaltsverz., tabula im Sinne von Register) bezeichnen.

Daneben kommt dem Wort eine bes. buchtechnische Bedeutung zu. Das R. war ein für den Käufer oder den Buchbinder bestimmtes Hilfsmittel, die richtige Reihenfolge der Lagen und ihre Vollständigkeit zu überprüfen. Es kommt vor allem in ital. Drucken des 15. Jh.s vor und hat hier die unterschiedlichsten Benennungen: R. quinternionum (quaternorum) oder auch R. foliorum bzw. chartarum u. a. m. Mannigfaltig wie die Namen sind au…

Cite this page
S. Corsten, “Registrum”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 30 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_180314>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲