Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 257 of 509 |

Rückentitel
(201 words)

gibt es erst seit dem 16. Jh., als es üblich wurde, die Bücher mit dem Rücken (Einbandbeschreibung) zum Betrachter hin ins Regal zu stellen. Bei Kunst- und Verlegerbdn. wird ein häufig stark verkürzter Titel (mit oder ohne Angabe des Verf.) auf den Rücken aufgepreßt, bei Broschüren meist gedr., was bes. Vorkehrungen in der Druckerei erforderlich macht. Es hängt von dem benötigten Platz ab, ob der R. als Längs- oderQuertitel angebracht wird. Der Längstitel läuft im deutschen Sprachgebiet meist von unten nach oben, im englischen von oben nach unten.

Nach den meisten Regelwerken für d…

Cite this page
S. Corsten, “Rückentitel”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 28 March 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_181033>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲