Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

S
(150 words)

achtzehnter Buchstabe des lat. Alphabets (neunzehnter im dt. Alphabet), entstand aus dem griech. Sigma, altgriech. (5. Jh. v. Chr.). Dieses wiederum stammt aus dem phönizischen bzw. altsemitischen Zeichen (13. Jh. v. Chr.). Semitisch sāmekh (semk) bezeichnete den Buchstaben S. Das s bezeichnet den stimmlosen dentalen Reibelaut (s); im Deutschen, Englischen und Fran-zösischen auch den stimmhaften dentalen Laut (z). Für sch im tschechischen, kroatischen, litauischen, lettischen Alphabet sowie in d…

Cite this page
W. Milde, “S”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_190001>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲