Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Saint-Amand und Marchiennes
(407 words)

Das Benediktinerkloster St. Pierre et St. Paul de Marchiennes im Arrondissement Douai wurde zwischen 630 und 639 vom heiligen Amandus gegr. und bestand bis zum Ende des 10. Jh.s als Doppelkloster, bis 1024 als reines Nonnenkloster, seitdem als Mönchskloster. Zu Beginn des 12. Jh.s wurde es unter Abt Amandus aus dem benachbarten Kloster Anchin (gegr. 1079), mit dem es in regem Austausch stand, cluniazensisch reformiert. Im 12. Jh. sind einige Mönche in Marchiennes auch als Autoren bezeugt: der Ab…

Cite this page
H. W. Stork, “Saint-Amand und Marchiennes”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 09 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_190075>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲