Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 259 of 509 |

Sandgußverfahren
(370 words)

Beim S. wird geschmolzenes Metall in aus Formsand (feiner Sand mit Beimischungen von Ton/Lehm) modellierte Hohlformen gegossen. Die dem gewünschten Endprodukt entsprechenden Modelle werden vor dem Gießvorgang aus der Form genommen, mit Ausnahme der Wachsmodelle, da sich diese durch Hitze verflüssigen und durch den Gießkanal abfließen können (Wachsausschmelzverfahren). Die Sandform geht bei der Herausnahme des fertig gegossenen Formstücks verloren.

Daß die Lettern für den Buchdruck auch im S. hergestellt werden können, hat der engl. Buchforscher John Elio…

Cite this page
C. Reske and S. Corsten, “Sandgußverfahren”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_190191>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲