Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 44 of 494 |

Scherl, August
(290 words)

*24. 7. 1849 in Düsseldorf, † 18. 4. 1921 in Berlin, dt. Verleger. Der Sohn des Berliner Kolportageverlegers Friedrich S. gründete 1883 in Berlin seinen eigenen Verlag, der vor allem durch seine Ztg. und Zss. Bedeutung erlangte. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Mosse und Ullstein vertrat S. eine wilhelminisch-konservative Haltung. Der «Berliner Lokalanzeiger» (1883 ff.) mit Hugo von Kupffer als Chef-redakteur wurde zum Inbegriff der sog. Generalanzeiger. Dazu kamen 1895 «Sport im Bild», 1899 die Illustrierte «Die Woche», 1900 «Der Tag» u. a. m. 1900 wurde d…

Cite this page
K. Gutzmer, “Scherl, August”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 25 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_190428>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲