Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Selbstverlag
(282 words)

die Vervielfältigung und Verbreitung eines Werkes durch seinen Verfasser auf eigene Rechnung und unter eigenem Namen (im Unterschied zum Kommissionsverlagsvertrag). Unter dem Eindruck, daß die Verlage aus der Verbreitung ihrer Bücher ungerechtfertigt hohe Gewinne erzielten, die Autoren dagegen mit spärlichen Honoraren abgespeist würden, entwickelte sich seit dem 18. Jh. das Verfahren, Bücher im S. zu veröffentlichen, so bei Friedrich Gottlieb Klopstock, Gotthold Ephraim Lessing, Johann Heinrich Voß. Während Druck und schlichte buchbinderische Verarbeitung b…

Cite this page
K. Gutzmer, “Selbstverlag”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 16 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_191089>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲