Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 16 of 871 |

Sibyllinische Bücher
(679 words)

1. Die Vorstellung von einer Sibylle, die als eine nicht an ein Orakel gebundene Prophetin in ekstatischer Verzückung Warnungen und Weissagungen ausspricht, läßt sich bis in das 6. Jh. v. Chr. zurückverfolgen. Der älteste Beleg hat sich in einem Fragment von Heraklit (550–480 v. Chr.) erhalten (B 92). Das weist auf einen griech.-vorderasiatischen Ursprung hin. Wie eine Stelle bei Platon zeigt (Phaidros 244 B), war die Vorstellung allg. verbreitet. Aristoteles kennt bereits mehrere Sibyllen (Prob…

Cite this page
G. Pflug, “Sibyllinische Bücher”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 02 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_191247>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲