Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 134 of 549 |

Sophia Albertina
(84 words)

*8.10.1753 in Stockholm, † 17. 3. 1829 ebd., schwed. Prinzessin, Tochter des Königs Adolf Fredrik. Sie hinterließ eine Bibl. von ca. 4500 Bdn., hauptsächlich franz., viele mit Einbänden hervorragender schwed. Meister, u. a. H. C. Richter und Kristoffer Schneidler. Die Bibl. fiel durch Erbe dem Stenbockschen Fideikommiss zu, das sie 1953 im Nordischen Museum deponierte; nach der gesetzlichen Aufhebung des Fideikommisses 1988 nahm sie die Familie Stenbock zurück.

Bibliography

Jansson, S. O.: Det stenbockska fideikommissbiblioteket. In: Fataburen. 1953, S. 95–108.

Cite this page
T. Nielsen, “Sophia Albertina”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 20 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_191570>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲