Strichcode
(115 words)

ist ein Code für optische Leser (Scanner), der nach einem festen Schema aus schwarzen Strichen mit unterschiedlicher Breite und unterschiedlichen Abständen zusammengesetzt ist. Er wird häufig auch als Balkencode oder engl. als bar code bezeichnet. In der Regel wird er auf Etiketten gedruckt. Die am weitesten verbreitete Form ist die europäische Artikelnummer EANStrichcode.

Im Bibliothekswesen wird der S. für Buchetiketten verwendet, die bei der Ausleiheverbuchung optisch erfaßt werden.

Im Buchhandel wie im Zwischenbuchhandel wird der EAN-Code zur Rationalisierun…

Cite this page
C. Boßmeyer and T. Bez, “Strichcode”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 17 December 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_192192>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲