Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 46 of 399 |

Tartessische Schrift
(329 words)

verschiedentlich auch turdetanische gen., hat ihren Namen nach Tartessos, antiken Quellen zufolge der Name für eine Stadt, ein Land oder den Fluß Baetis, heute Guadalquivir. Die Fundorte der tartessischen Inschriften sind geographisch recht klar ab-gegrenzt und liegen hauptsächlich im westlichen Gebiet der Algarve (Portugal) und in Andalusien im Südwesten Spaniens. Die T. wird durchweg übereinstimmend der Zeit zwischen dem 7. und 5. Jh. v. Chr. zugeordnet. Sie gehört mit der nordostiberischen un…

Cite this page
H. Buske, “Tartessische Schrift”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_200087>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲