Tête (franz.)
(55 words)

bezeichnet den Kopf, d. h. den oberen Teil des Buches. T. dorée meint in der Bibliophilie den vergoldeten Oberschnitt eines Bandes, während Vorderschnitt und Unterschnitt unbeschnitten oder berauft sind.

Bibliography

Kuhn, H.: Wb. der Handbuchbinderei und der Buchrestaurie-rung von Einbänden, Papyri, Handschriften, Graphiken, Auto-graphien, Urkunden und Globen. Hannover 1979, S. 56.

Cite this page
G. Brinkhus, “Tête (franz.)”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 10 December 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_200234>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲