Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 50 of 871 |

Toter Bestand
(350 words)

(auch tote, absterbende Lit.) ist eine bibliothekarische Bezeichnung für Buchbestände, die urspr. häufig gefragt, immer weniger, im Extremfall gar nicht mehr benutzt werden. Sie sind von der minderwichtigen Lit., die niemals größeres Benutzerinteresse besaß, zu unterscheiden.

Die Gründe für den Rückgang des Benutzerinteresses liegen etwa im Wandel der Lesevorlieben (z. B. in der schönen Lit.), doch auch in dem Ersetzen von Werken durch Neuauflagen.

Da der T. die Regale und Magazine der Bibl.en bela-sten, werden unter Bibliothekaren seit dem 18. Jh. Überlegun…

Cite this page
G. Pflug, “Toter Bestand”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 15 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_200599>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲